6. März 2012

Muffin time

Kennt Ihr das... Ihr habt alles erledigt, Zeit genug um mal nichts zu machen und dann kribbelt es in den Händen und Ihr müsst etwas machen? Genau... so ging es mir am Sonntag Nachmittag - nach der Lektüre aller neuen Magazine ;) Und dann kam auch noch der Appetit dazu... also habe ich mal in meinen Küchenschränken gestöbert, was ich noch so alles zu Hause habe und Heidelbeer-Muffins gemacht.

Do you know that: the to do list is finished and you do have enouth time to just relax and enjoy the free time and then you feel this prickling in your hands and you just have to do something. Right... that's how I felt on Sunday afternoon - after I read all my new magazines :) Plus I had this appetite... so I looked through my kitchen cabinets and checked what I had at home and made blueberry muffins.



Den Muffin-Halter habe ich zum Geburtstag geschenkt bekommen und ich finde ihn ganz toll - da sehen die Muffins doch gleich noch leckerer aus ;) 

The muffin butler was a gift for my birthday and I really like it - I think the muffins look even more delicous ;)

 

Den Cupcake wrapper habe ich bei meincupcake bestellt. Dort gibt es sooooo viele schöne Dinge, ich muss mich da wirklich beherrschen, nicht den ganzen Shop leer zu kaufen ;)

I ordered the cupcake wrapper at meincupcake. They do have soooo many beautiful things - I really have to control myselb to not buy everything they sell ;)

 
 

Und hier noch das Rezept: 

Blaubeer Muffins mit Streuseln

Für den Teig:
100 gr Butter
200 ml Milch
Abgeriebene Schale von 1 Zitrone
2 Eier
120 gr Zucker
1 TL Vanillezucker
240 gr Weizenmehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
350 gr frische oder tiefgekühlte Blaubeeren

Für die Streusel:
75 gr kalte Butter
60 gr Haferflocken
60 gr Weizenmehl
80 gr Zucker

Zubereitung:
Für große Muffins den Backofen auf 175 Grad vorheizen, für kleine auf 200 Grad.
Die Butter schmelzen, dann Milch und Zitronenschale einrühren.
Eier, Zucker und Vanillezucker sehr locker und schaumig schlagen.
Die laufwarme Milchmischung unter die Eimasse rühren.
Mehl, Backpulver und Salz mischen und unter den Teig heben.
Die Beeren unter den Teig heben, einige Beeren für die Garnitur zurückbehalten.
6 Papierförmchen in die Vertiefungen eines Muffinblechs setzen und zu zwei Dritteln mit Teig füllen.

Für die Streusel die Butter in Stücke schneiden und mit Haferflocken, Mehl und Zucker verkneten.

Die Muffins mit Streuseln und einigen Blaubeeren bestreuen.
Circa 20 Minuten backen, mit der Stäbchenprobe ist man auf der sicheren Seite.

Guten Appetit!

Euch allen einen guten Wochenstart und eine schöne Woche!

Have a great start into the week and enjoy it!

xoxo Nadja

Kommentare:

  1. Hallo Nadja!
    It's so good to see your beautiful photos again and I must say I am now starving thanks to your detailed work on these muffins:)
    Lovely greetings!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nadja,

    Mensch, die Muffins sind ja einmalige Spitze. Und vielen Dank fuer das Rezept. Das muss ich unbedingt einmal probieren. Und die Bilder sind echt genial. Ich bin wirklich sprachlos. WOW. Weiter so. Freue mich schon auf neue Eintraege. :) Echt der Hammer!

    Liebe Gruesse,
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. Hallo! Das Rezept klingt gut, würde ich gerne ausprobieren!
    Deine Muffins sehen von der Größe aus, wie normale Muffins, reicht die Menge wirklich nur für 6 Stück? Oder doch für 12 Normalgroße??
    Lieben Danke für deine Info! :)
    LG Enni

    AntwortenLöschen
  4. Hi Nadja, hast du keine Antwort für mich? ;( viele Grüße
    Enni

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Enni,

    bitte entschuldige... ich hatte eigentlich direkt geantwortet aber die scheint leider nicht angekommen zu sein. Also das Rezept ist für 12 normale Muffins... ich wünsche Dir viel Spaß beim backen und lass' es Dir schmecken!
    xoxo Nadja

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf Eure Kommentare